So geht es weiter bei Sport ohne Grenzen

Um geflüchteten Frauen, die oft vor noch größeren Herausforderungen und Einschränkungen stehen als geflüchtete Männer, mehr Möglichkeiten zu geben, einen Zugang zu unserem Verein und zur deutschen Gesellschaft zu finden, haben wir in letzter Zeit verstärkt an der Etablierung von Angeboten speziell für Frauen gearbeitet.

Am 26. April 2017 beginnt erstmals unser Fahrradkurs für Frauen. An acht Terminen (jeweils mittwochs um 16:30 Uhr) haben vier Frauen dann die Möglichkeit, unter Aufsicht von zwei ehrenamtlichen Betreuerinnen mit geliehenen Fahrrädern das Fahrradfahren zu erlernen und so ein kleines Stück Unabhängigkeit zu gewinnen. Bei Bedarf möchten wir durch unseren Bufdi Christoph auch die Möglichkeit der Kinderbetreuung für die Teilnehmerinnen anbieten. Gerne können sich Interessentinnen für den Kurs ab sofort bei uns anmelden. Außerdem wären wir für das Spenden von bzw. für das ausleihen funktionaler Damenräder dankbar.

Bereits seit November 2016 findet freitags um 18 Uhr in unserer Turnhalle ein Fitnesskurs für Frauen statt. Willkommen sind dabei alle Frauen. Schwerpunkt sind Übungen ohne Materialaufwand, die abwechselnd und gleichmäßig alle Körperbereiche trainieren. Unser Bufdi Christoph steht dabei für eine eventuelle Kinderbetreuung zur Verfügung. Falls jemand daran interessiert ist, diesen Kurs einmal pro Monat zu leiten, kann sie sich gerne bei uns melden.

Auch weiterhin stehen unsere Abteilungen allen Interessierten – sowohl Flüchtlingen als auch allen anderen Menschen – offen. Dabei gehört aktuell zu unserem Angebot:

Fußball: Männer

Lacrosse: Männer und Frauen

American Football: Männer und Jungs

Tischtennis: Männer und Frauen

Taekwondo: Männer, Frauen, Kinder

Fitness: Frauen

Fahrradkurs: Frauen

 

Vielen Dank für neue Fördermittel!

Seit mittlerweile zweieinhalb Jahren gibt es unser Integrationsprojekt „Sport ohne Grenzen“ nun schon. Viele neue Menschen sind seitdem mit unserem Verein und unseren Mitgliedern in Kontakt gekommen. Viele von ihnen sind aus verschiedenen Gründen nicht mehr bei uns, aber neue Mitglieder und Interessenten gibt es immer mal wieder. Umso schöner ist es, dass sich immer wieder neue Fördermittel finden, dank derer wir unser Projekt fortführen können. Ein großer Dank geht daher an den Bezirksjugendring Unterfranken, dem Bayerischen Jugendring und seinem Projekt „Flüchtlinge werden Freunde„, durch den wir mit 2.400 Euro unterstützt werden.

Ein Dank geht auch an Kolping Mainfranken und die Jugendhilfe Creglingen. Nach den Benefizspielen auf unserem Platz im Sommer mit Flüchtlingen und Deutschen aus Einrichtungen von Kolping und der Jugendhilfe Creglingen  wurden 150 Euro für unser Integrationsprojekt gespendet.

Neuer Fitnesskurs für Frauen

Ab dem 25. November 2016 wird jeweils freitags ab 18 Uhr ein Fitnesskurs für Frauen neu zu unserem Sportangebot gehören. Auch hier wenden wir uns wieder gezielt an Ausländerinnen, aber da der Kontakt zur deutschen Gesellschaft einen zentralen Punkt unseres Integrationsprojekts darstellt, würden wir uns genauso über eine rege Teilnahme von deutschen Teilnehmerinnen freuen. Außerdem möchten wir erstmals nach Absprache bzw. Anmeldung die Möglichkeit der Kinderbetreuung anbieten für Frauen, die gerne kommen möchten, aber nicht wüssten, wie sie ansonsten ihr Kind versorgen könnten. Neben unserem Bufdi Christoph wäre es daher auch erfreulich, wenn wir noch eine weitere Person finden könnten, die sich an der Kinderbetreuung beteiligen möchte.

Vom Programm her geht es um Fitnessübungen, für die man größtenteils keine Hilfsmittel braucht und die man dementsprechend leicht zu Hause nachmachen bzw. trainieren könnte. Es geht also zum Teil um die im Neudeutsch als Freeletics und Zirkeltraining bekannten Formate. Die Intensität kann natürlich jede Teilnehmerin selbst bestimmen. Dennoch sei darauf hingewiesen, dass ein durchaus ambitioniertes sportliches Programm geplant ist für Personen, die bei regelmäßiger Teilnahme sichtbare Fortschritte erzielen möchten.

Um eine gewisse Abwechslung zu gewährleisten ist geplant, ab und zu verschiedene Übungsleiter miteinzubauen. Außerdem wird es verschiedene Blöcke über mehrere Wochen mit definierten Zielen geben. Beim anschließenden Block wird das Programm bzw. der Schwerpunkt dann ein anderer sein.

sport-ohne-grenzen-flyer-fitness

Ausgetanzt

Zwar kann man hier noch einen schönen Beitrag über unsere Tanzabteilung sehen (ab 11:18 Min.), leider wird es diese ab dem 18. November 2016 aber nicht mehr geben. Verschiedenen Gründe zwangen uns dazu bzw. ließen es uns als nicht zielführend erscheinen, die Kurse weiterzuführen. Dass wir später einen neuen Anlauf nehmen werden, schließen wir aber nicht aus. Verzagen werden wir deshalb aber nicht und stattdessen ein paar andere Angebote ausprobieren.

Mit Musik und Tanz in eine bessere Zukunft

https://www.sat1bayern.de/news/20160924/mit-musik-und-tanz-in-eine-bessere-zukunft/

 

Die Freien Turner bei Umsonst und Draußen 2016

Durch unsere Tanzabteilung waren wir in diesem Jahr erstmals beim Umsonst und Draußen vertreten gewesen. Tanzlehrerin Lusine trat mit ihrer Gruppe auf und hatte sichtlich Spaß. Ein Dank geht an dieser Stelle an Standpunkt e.V., das speziell für die Tanzabteilung Geld für Fahrkarten zur Verfügung gestellt hat. Allen anderen Sponsoren, die Sport ohne Grenzen ermöglichen, sei natürlich auch gedankt!

 

Fußballschuhe an Bedürftige abzugeben

Dank unseres mittlerweile guten Rufes dürfen wir uns immer mal wieder über unerwartete Spenden freuen. So erreichten uns vor kurzem dutzende Fußballschuhe, die wir gar nicht alle verwenden können. Der kleine Nachteil ist, dass alle die gleiche Größe haben: 42 2/3. Etwa fünf Paar haben die Größe 35 1/3. Nun sind wir natürlich gerne bereit, ein paar von diesen Schuhen abzugeben, wenn bei diesen Größen Bedarf besteht. Als Empfänger kommen sowohl Flüchtlinge in Frage als auch alle anderen bedürftigen Menschen, die es verdient haben, die also regelmäßig an einem Sportangebot teilnehmen, sich neue Schuhe aber einfach nicht leisten können. Bei Interesse meldet euch einfach unter freie-turner@gmx.de.

130

Finanzierung von „Sport ohne Grenzen“ auch weiterhin gesichert

Ehrenamtliches Engagement ist gut und schön, doch ohne entsprechende Würdigung und Unterstützung wäre es nicht viel wert und könnte nicht dauerhaft betrieben werden. Umso dankbarer sind wir für alle Helfer, die „Sport ohne Grenzen“ ermöglichen. Dazu gehören neben den Vereinsmitgliedern natürlich vor allem die Förderer und Sponsoren. So durften wir uns in nur wenigen Wochen über Zuschüsse von fast 6.000 Euro für unser Integrationsprojekt freuen, wodurch die Fortführung des Projektes über viele weitere Monate gesichert ist. Unser großer Dank gilt daher der Bürgerstiftung Würzburg und Umgebung, Demokratie leben Würzburg und Standpunkt e.V. Ohne diese finanzielle Unterstützung wäre unser Projekt nicht möglich. Vielen Dank!

Demokratie leben Standpunkt_Logo_2015 Bürgerstiftung

Werde Bufdi bei den Freien Turnern Würzburg!

Die Freie Turnerschaft Würzburg e.V. von 1899 ist nun offiziell als Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst registriert. Damit kann die Suche nach einem geeigneten Bufdi beginnen. Voraussetzungen: volljährig, Führerschein, sehr gute Deutschkenntnisse, belastbar, flexibel, zuverlässig. Neben sportlichen bzw. Instandhaltungsaufgaben auf unserem Gelände stehen bei uns natürlich auch integrative Aufgaben bei der Arbeit mit Ausländern an. Der/die Bufdi würde allen Abteilungen des Vereins zur Verfügung stehen. Als Taschengeld gibt es 300 Euro pro Monat. Man macht es also nicht wegen des Geldes, es handelt sich um eine Art freiwilliges soziales Jahr, weshalb in erster Linie – aber natürlich nicht ausschließlich – Schulabgänger in Frage kommen. Die Anstellungsdauer beträgt 12 bis 18 Monate. Das Arbeitsvolumen beträgt 38,5 Stunden pro Woche. Für genauere Informationen kann man sich gerne an uns wenden. Kontakte von Interessenten sind jederzeit willkommen an freie-turner@gmx.de.

Neuer Tanzkurs ab Samstag

Nachdem sich der erste Tanzkurs bei Lusine großer Beliebtheit erfreut, wird es ab diesem Samstag, dem 23. Januar 2016 ab 18 Uhr regelmäßig einen zweiten Tanzkurs geben. Leiterin ist dabei die mittlerweile anerkannte Iranerin Sara, die durch ihre persischen und arabischen Tänze noch mehr Vielfältigkeit in unser Angebot bringt. Einen Vorgeschmack auf den Tanzstil bietet das Video unten (das nicht Sara zeigt).

Auch bei diesem Tanzkurs gilt: nur für Frauen. Wer bereits Mitglied des Vereins ist, muss nicht noch einmal den Jahresbeitrag entrichten. Wir freuen uns über ausländische und deutsche Interessierte!